Optimieren Sie Ihre Ausgaben und halten Sie Ihre Compliance ein, indem Sie Ihr SAP-Lizenzmanagement aktiv steuern

SAP-Lizenzmanagement ist ein erfolgskritisches Element bei der Erstellung einer kosteneffizienten und revisionssicheren Strategie für ein effektives Software Asset Management. Der SAP-Lizenzierung-Manager von Soterion bietet Ihnen die notwendigen Einsichten zur Anpassung Ihrer SAP-Lizenzvereinbarung an die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens, um ein optimales Vertragsmanagement und vollständige Compliance sicherzustellen und gleichzeitig ungeplante und überflüssige Kosten zu reduzieren.

Unser Hintergrund

Unsere spezialisierte Erfahrung und unser umfassendes Verständnis von Vor-SAP-Lizenzaudits stellen sicher, dass unsere Kunden nicht nur die Produktivität und die Kosten im Auge behalten können, sondern auch die Regelung der SAP-Lizenzeinhaltung.

Kernpunkte

Unser Vorgehen

  • Sammeln (Stückliste)
    SAP-Lizenzvereinbarungen zusammentragen und mit der SAP-Lizenzstückliste vergleichen.
  • Gap-Analyse
    Verbrauchfiguren mit der Stückliste vergleichen und feststellen, ob sie innerhalb der Lizenzgrenzwerte liegen, um ungeplante Mehrkosten zu vermeiden.
  • Verbrauch
    Konfiguration und Nutzung verschiedener Lizenzkategorien bestimmen.
  • Optimierungsempfehlungen
    Ermitteln von Optimierungsmöglichkeiten anhand der tatsächlichen Nutzung von Lizenzkategorien. Dazu gehören Aktivitäten wie das Sperren oder Verfallen ruhender Benutzerkonten.

SAP-Lizenzkategorien gliedern sich typischerweise in folgende Bereiche:

  • Benannte Benutzer (einschließlich indirekter Nutzung)
  • Stammsätze
  • Durchsatz
  • Hardware

Benutzerlizenz Optimierungsempfehlungen

Benutzerpflege

  • Inaktive Benutzer
  • Gesperrte Benutzer und nicht abgelaufene
  • Noch nie angemeldete Benutzer

Benutzerklassifizierung

  • Uneinheitliche Klassifizierung der Benutzer wird von SAP als höhere Lizenzkategorie angesehen. Benannte SAP-Benutzerlizenzen müssen über die verschiedenen SAP-Systeme hinweg abgeglichen werden.
  • Nicht klassifizierte Benutzer werden von SAP im Rahmen des jährlichen Lizenzaudits als Professional-Lizenztyp (High-End-Kategorie) eingestuft.

Empfehlungen zur Anpassung der Benutzer-Lizenzkategorie

  • Die Grafik fasst die Umklassifizierungsempfehlungen nach Nutzung zusammen.
  • Da es in der SAP-Standardversion nicht möglich ist, die Nutzungsdaten der SAP-Benutzer in den Klassifizierungsprozess einzubeziehen, folgen die meisten SAP-Mandanten der SAP-Lizenzklassifikationsmethodik, die auf Rollenzuordnungen basiert ist. Diese Methodik kann erfolgreich angewendet werden, wenn die spezifischen SAP-Rollen, die den Benutzern zugewiesen werden, gut auf das abgestimmt sind, was die Benutzer in SAP tatsächlich tun.
  • Untersuchungen zeigen jedoch, dass SAP-Benutzer durchschnittlich nur 20% der ihnen zugeordneten Funktionalität nutzen, was zu einer unnötigen Zuweisung von höheren SAP-Lizenzkategorien an die Mehrheit der Benutzer führt (80%).

In Zukunft

Der Soterion SAP-Lizenzierung-Manager verwendet seine Datenbank als Repository für zukünftige SAP-Lizenzüberprüfungen, wodurch Sie weniger Zeit und Ressourcen für die Wartung Ihrer SAP-Lizenzen benötigen.

Darüber hinaus können Sie mit unserer Lösung Verträge, Dokumente und Notizen speichern, um Ihre SAP-Lizenz-Compliance nachzuweisen und so die Anzahl der Beratungstage bei zukünftigen SAP-Lizenzaudits zu minimieren.